top of page
  • AutorenbildDaniel Ewen

Deutsche Meisterschaften: Medaillenregen für den LTV

Deutschen Senioren Meisterschaften, 10.-12.09.2021: 3x Gold und 2x Silber für den LTV

Die Leichlinger Leichtathleten hatten es in den letzten 1,5 Jahre nicht leicht. Wie viele andere Vereine konnten auch sie durch die Corona-Pandemie nicht oder garnicht im normalen Umfang trainieren und dann kam auch noch das Hochwasser, wodurch der Sportplatz sowie die Geräte komplett zerstört wurden.

Umso erfreulicher ist es, dass 3 Athleten am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Senioren Meisterschaften teilnehmen konnten. Aurica Zucht (W35), Swen Linden (M50), Gerhard Heduschke (M70) alle drei konnten im Vorfeld die Norm für die Deutschen Meisterschaften erfüllen und waren teilweise sogar als Favorit in den Wettkampf gezogen.

Am Freitag ging es für Gerhard Heduschke mit dem Hammerwerfen los. Mit 46,02 Meter belegte er mit 10 Meter Vorsprung Platz 1 und schenkte dem LTV den ersten Deutschen Meistertitel in diesem Wettbewerb.

Ein paar Stunden später ging Swen Linden bei der M50 an den Start. Den 6kg schweren Hammer warf er auf 49,77 Meter und belegte damit Rang 2. Ein wenig mehr hatte sich Swen vorgenommen, aber am Ende war er glücklich über den Deutschen Vizetitel.

Die einzige Dame im LTV Trio heißt Aurica Zucht und auch sie musste ihrer Favoritenrolle standhalten. Sie startete gleich in drei Disziplinen – Hoch-, Weit- und Dreisprung. Am Samstag blieb sie nur knapp unter ihrer Saisonbestleistung von 1,45 Meter und übersprang 1,44 Meter im Hochsprung. Damit sicherte sie sich den Vizetitel. Zufrieden ist sie damit durchaus, da ein Hochsprungtraining seit fast 1,5 Jahren nicht möglich war. Am Sonntag ging es dann für sie erfolgreich weiter. Hier konnte sie in wenigen Stunden gleich zwei Deutsche Meistertitel für sich gewinnen. Im Weitsprung knackte sie zum dritten Mal in dieser Saison die fünf Meter Marke und landete auf 5,01 Meter. Zu guter Letzt ging Sie noch im Dreisprung an den Start und sprang nur 1cm weniger als ihre Saisonbestweite auf 10,64 Meter. Mit 65cm Vorsprung gewann Sie ihren Wettbewerb, dennoch weiß sie das mehr drin gewesen wäre, hätte sie doch nur einmal das Brett getroffen. Im Großen und Ganzen sind alle drei Athleten total zufrieden und happy, dass nach so einer langen Zeit endlich wieder ein nationaler Wettbewerb stattfinden konnte und das alle drei dem LTV fünf Medaillen mitbringen konnten. Herzlichen Glückwunsch!!!

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


Lasse dir keine Meldungen mehr entgehen!

bottom of page