top of page
  • AutorenbildDaniel Ewen

LTV-Nikolaus-Sportfest 2019

Alle Jahre wieder treffen sich die Nachwuchs-Leichtathleten des LTV mitsamt ihren Familien zum Nikolaus-Sportfest. Doch mit sage und schreibe 50 angemeldeten Kindern und über 20 von Eltern beigesteuerten Kuchen, war es dieses Jahr rekordverdächtig.

Das fleißige Orga-Team baute die berühmten Stationen für die Kinderolympiade auf, die sofort von einigen Kindern für ein Warm-Up genutzt wurden. Um 12Uhr fiel der Startschuss. Die Sportler*innen flitzten schnell zu den aus ihrer Sicht spannendsten Stationen.

Ganz hoch im Kurs stand hier natürlich der Stabhochsprung, den der langjährige LTV-Stabhochspringer und Sportwart Jonas Pyschny betreute.

Gleich nebenan konnten die Kids vom ehemaligen 1,90m-Springer Basti Meyer, der mittlerweile seine aktive Zeit beendet hat und nun als stellvertretender Abteilungsleiter fungiert, erste Einblicke in den Hochsprung gewinnen.

Den Medizinball-Weitwurf vermittelten unsere „Werfer“ Lara Maybach (Hammerwurf) und Daniel Ewen (Diskus, Speer), die beide im Laufe ihrer Karriere schon mehrfach an Deutschen Meisterschaften teilnahmen.

Gesprintet wurde bei Johannes, der im weiteren Verlauf der Veranstaltung noch seinen eigenen Einsatz bekommen sollte.

Nachwuchs-Trainer Björn Franke bot niedrige bis hohe Hindernisse an, die von den 3-11jährigen Kids möglichst schnell überwunden werden sollten.

Ein Rollbrett-Parcours, durchgeführt von LTV-Urgestein Kurt Vogel und Gruppenhelferin Fatima, sorgte für Abwechslung und jede Menge Spaß.

Nachdem jedes Kind sich die Teilnahme an jeder Station auf einem Laufzettel bestätigen ließ, folgte eine Rundenstaffel, die von den Eltern und Großeltern bravourös beklatscht wurde.

Eine kurze Pause für den Verzehr von Kaffee und Kuchen beruhigte die Gemüter aller Anwesenden vor dem großen Showdown, der Disziplinen-Vorstellung: 

Sprungfeder Johannes Kühn, beklatscht von fast 100 Sportbegeisterten, überwand (in bloßen Turnschuhen) eine Höhe von 1,80m. Anschließend konnte Mila Franke, die alle Jungs hinter sich ließ, zum schnellsten Kind der Sporthalle gekürt werden.

Peter Esch sorgte durch sein Gitarrenspiel für die entsprechende Weihnachtsstimmung. Gesungen wurde dazu sehr kräftig, auch seitens der Tribüne.

Florian, Leonidas, Lea und Charlotte lasen noch je ein kurzes Weihnachtsgedicht vor, bis plötzlich das Licht in der Halle erlosch. Der Nikolaus höchstpersönlich überreichte jedem Kind ein kleines Päckchen, gefüllt mit den redlich verdienten Süßigkeiten.

Das diesjährige Nikolaus-Sportfest ging mit einem Gruppenfoto zu Ende.

An dieser Stelle ist noch ein Dankeschön auszusprechen an Aurica Zucht für die Fotografie, an den verletzten Alex Schmitz, in seiner Funktion als Weihnachts-DJ und den Catering-Beauftragten David Odenthal. Alle Trainer und Funktionäre freuen sich über das riesige Interesse an unserer Sportart und die tolle Kooperation mit den Eltern.

Wie aktionsreich und mitreißend das Nikolaus-Sportfest 2019 war, ist den demnächst hier eingefügten Fotos zu entnehmen.

Eine schöne Weihnachtszeit wünscht

Benni Ewen Jugendwart

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


Lasse dir keine Meldungen mehr entgehen!

bottom of page